i've thrown my phone against the wall
but still i'm waiting for your call



it's just a fucked up situation and i have no no no more patience


Fast 2 Stunden hat das Gespräch dann doch gedauert. War auch relativ erfolgreich, wenn ich das dilettantisch beurteilen müsste. Jedenfalls gehts in ca. 6 Wochen, nach den jetzt hier beginnenden Sommerferien, los mit etwas, das ich noch zu wenig verstanden hab, als dass ich es schriftlich erklären könntewollte. Schöne Ausrede merk ich grad, merk ich mir mal noch länger.
Zu Hause musste ich dann meiner Pflicht, den tagelang vergeblichen Anrufen gegenüber, durch die Bereitstellung meines Ohrs nachkommen. Diese Flut in Kombination mit der mal wieder schlaflosen Sonntagnacht hat mich dann so umgeschmissen, dass ich irgendwann bei den Superlehren eingeschlafen bin und erst kurz vor 4 wieder genug Kraft fand, von der Couch zum Bett überzusiedeln. Da war ich natürlich wach und las noch so lange in meinem Buch, bis ich weinen musste. Ob ich überhaupt mal geschlafen hab, wußte ich beim Aufstehen schon gar nicht mehr. Der Spiegel im Bad wollte sich da auch nicht festlegen.

Und jetzt ist mir warm.
14.7.09 16:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen